performance

sono l`alfa e l`omega...

sono l`alfa e l`omega, il principio e la fine 
 
konzept lilian frei

tanz esther maria häusler 

voice saadet türköz 

chor eco del gagio aus gnosca dirigiert von lilian frei

in stein gehauene buchstaben lilian frei

siehe auch www.bildhauerschule.ch 

--->video: alex näf  

 

im monumento san giovanni battista, werden räume belebt durch tanz, stimme und form

 
"Am Anfang  stand ich in einem Raum, ganz aus Stein, vielleicht war er einst ein alter Stall, später vielleicht der Bereich der Taufe. AAAAAAAAAAAAAAAAAAA rief es und ich erwiderte mit einem AAAAAAAAAAAAAAAAAAA. Das musste der Anfang sein, ein gemeinsames Echo, welches enstand.

 „l`alpha e l`omega, il principio e la fine“. Das ist alles, eigentlich ganz einfach und doch irgendwie unergründlich.

Gehe in den Chor, sagte sie, und spreche diesen einen Satz, immer wieder; du kannst ihn auch singen, ganz wie du willst. Jetzt ist sprechen möglich. Die eingeatmete Luft, das Ausstoßen der Vokale belebt den Körper. Wir bewegen uns alle, um uns herum gespannte Stille. Keiner mehr, der unterbricht, alles ist in Fluss gekommen, alles bewegt sich. Alpha und Omega belebt, erfrischt, führt zu mir selbst, nichts muss mehr getan werden; Anfang und Ende sind nah beieinander, respektieren sich hoheitsvoll. Für einen langen Moment entsteht die heilige Stille im Menschenleib. Der Körper sollte doch ein Hort der Ruhe sein, sagt die Stimme in mir. Mehr kann ich gar nicht sagen."

Jürgen Möller Chormitglied

 

 

 

sono l`alfa e l`omega, il principio e la fine

la danza, la voce e la forma animano gli spazi del monumento san giovanni battista.