» pequeño evento de performance art - pepa madrid 2020
» internationalses performancefestival giswil 2020
» (ort) raum für performance emmenbrücke 2020
» projekt löwendenkmal 21 luzern 2020
» bisosfera experimental arte de acción 2019
» 20th international performance art festival basel 2019
» mexico 2019 sexto festival internacional de performance
» kunsthalle zürich volumes 2018
» kammgarn schaffhausen art fair 2018
» ppp progr performance bern 2018
» beyeler museum basel 2018
» liste basel 2018
» legs sant feliu spanien 2018
» open stage open air panch/srinagar 2018 barfüsserplatz basel
» srinagar biennale basel ausstellungsraum klingental basel 2018
» hek haus der elektronischen künste basel 2018
» (ort) emmenbrück luzern halleluja 2018
» acciònMAD madrid 2017
» filmfestival locarno 2017
» living room zürich 2017
» migma performancetage luzern mai 2017
» legs performance turbine giswil 2017
» museum of emptiness moe st. gallen 2017
» performance-reihe neuörlikon 2017
» kunsthaus aarau 150 jahre visarte 2016
» legs performance olten 2016
» manifesta11 cabaret voltaire juli 2016
» teatro dimitri verscio 2016
» supsi advanced studies - CAS teatro dimitri verscio 2016
» corner college zürich 2016 nonstop performance
» kunstmuseum luzern 2015 performancepreis schweiz
» expo milano 2015 centro internazionale di scultura
» kloster kappel am albis zh 2015
» monumento san giovanni battista gnosca ti 2014

performance

sono l`alfa e l`omega...

sono l`alfa e l`omega, il principio e la fine 
 
konzept lilian frei

tanz esther maria häusler 

voice saadet türköz 

chor eco del gagio aus gnosca dirigiert von lilian frei

in stein gehauene buchstaben lilian frei

siehe auch www.bildhauerschule.ch 

--->video: alex näf  

 

im monumento san giovanni battista, werden räume belebt durch tanz, stimme und form

 
"Am Anfang  stand ich in einem Raum, ganz aus Stein, vielleicht war er einst ein alter Stall, später vielleicht der Bereich der Taufe. AAAAAAAAAAAAAAAAAAA rief es und ich erwiderte mit einem AAAAAAAAAAAAAAAAAAA. Das musste der Anfang sein, ein gemeinsames Echo, welches enstand.

 „l`alpha e l`omega, il principio e la fine“. Das ist alles, eigentlich ganz einfach und doch irgendwie unergründlich.

Gehe in den Chor, sagte sie, und spreche diesen einen Satz, immer wieder; du kannst ihn auch singen, ganz wie du willst. Jetzt ist sprechen möglich. Die eingeatmete Luft, das Ausstoßen der Vokale belebt den Körper. Wir bewegen uns alle, um uns herum gespannte Stille. Keiner mehr, der unterbricht, alles ist in Fluss gekommen, alles bewegt sich. Alpha und Omega belebt, erfrischt, führt zu mir selbst, nichts muss mehr getan werden; Anfang und Ende sind nah beieinander, respektieren sich hoheitsvoll. Für einen langen Moment entsteht die heilige Stille im Menschenleib. Der Körper sollte doch ein Hort der Ruhe sein, sagt die Stimme in mir. Mehr kann ich gar nicht sagen."

Jürgen Möller Chormitglied

 

 

 

sono l`alfa e l`omega, il principio e la fine

la danza, la voce e la forma animano gli spazi del monumento san giovanni battista.